--- --- OST-EXPRESS --- ---
---
---

News

Mitglied im Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer

DIN EN ISO

SDL Trados Studio 2019

Maximilain Nefedov Übersetzungen
Am Deckershäuschen 72
42111 Wuppertal
E-Mail: info@ost-express.com

Trados 2021 als Standard-Werkzeug

Seit September 2021 verwendet unser Übersetzungsbüro die neueste Version des bekannten und bei uns beliebten CAT-Tools SDL Trados, jetzt als 2021. Sie bringt den Anwendern einige Neuerungen. Unser Büro gehört zu den ersten, die diese in der praktischen Arbeit ausprobieren. Wir sind stolz darauf, Trados (damals noch ohne SDL im Namen) seit der ersten Version zu kennen und zu verwenden. Vor vielen Jahren war das eine Sensation, wie man die Übersetzung praktisch neu erfinden kann.

Die wichtigste Neuerung ist Trados Live

Die Studio-Desktop-Anwendung in der Versopn 2021 gibt es jetzt nicht nur für den PC, wie in allen früheren Versionen, sondern auch als eine cloudbasierte Ergänzung zu Trados Studio, die einen nahtlosen Wechsel zwischen PC, Smartphone und Tablet ermöglicht. Diese Möglichkeit haben nicht nur Übersetzer, sondern auch viele Projektmanager vermisst, schreibt Trados. Jetzt macht sie unsere Abeit noch flexibler. Manchmal findet man schade, dass es kein Trados für iOS zum Beispiel gibt. Jetzt ist das Programm nun da. 

Bei Bedarf können Übersetzer und Projekt-Manager jetzt die Arbeit auf die Cloud umstellen, um die Projekte auf beliebigen Geräten zu verwalten, z. B. auf einem Tablet – entweder über SDL Trados Live oder die neue mobile App zu SDL Trados Live. 

Brauchen das wirklich die Übersetzer? Wollen wir mal schauen und in der Praxis sehen. Es gibt schon Fälle, wenn man unterwegs nach einem Wort oder Segment in einem Projekt dringend sucht. Aber wie man das praktisch umsetzt, sehen wir selber bald.

Neu ist auch ein Jahresabonnement

Bei einem Jahresabonnement geht die Software jedoch nicht vollständig in Ihren Besitz über, und der Zugriff wird Ihnen nur für die Dauer Ihres Abonnements gewährt. Das ist auch bekanntlich bei vielen anderen Programmen und Apps so. Wir wollen zuerst diese Neuerung testen und erst dann entscheiden, ob sie wirklich für die Arbeit unseres Büros notwendig sei. Interessant ist das auf jeden Fall.

Ohne CAT-Tools keine Übersetzung

Wir haben früh die Rolle der CAT-Tools für den Übersetzungsprozess. Der Chef des Übersetzungsbüros arbeitete schon mit der ersten Trados-Version als Übersetzer. Später haben wir Trados als ein für alle Übersetzer und Lekoren obligatorisches Werkzeug in unserem Übersetzungsbüro eingefügt. Insbesondere bei technischen Übersetzungen ist die Arbeit jedes Überstezers ohne dieses Programm heute unvorstellbar.

Trotzdem sind wir für alle Kundenwünsche offen und setzen auch andere ähnliche Tools, wenn das den Anforderungen der Kunden entspricht. In erster Linie sind es Across sowie memoQ. Manche Auftraggeber setzen eben auf andere Programme und wir damit überhaupt kein Problem. Viele Übersetzer beherrschen bei uns alle Programme, das Prinzip der Arbeit ist bei allen gleich oder ähnlich, nur die Handhabung hat Unterschiede.

<<<

News

12.01.2021
Unsere Pläne für 2021
Wir haben viel in 2010 erreicht und wollen noch mehr in 2021. Es geht dabei um konkrete...
17.11.2020
Trados 2021 als Standard-Werkzeug
Seit September 2021 verwendet Ost-Express die neueste Version des bekannten und beliebten...

Projekte

März 2021
Wieder Full-Service-Projekte in unserem Übersetzungsbüro im März, wie auch früher...
Januar 2021
Unser Übersetzungsbüro hat in 2020 alle geplanten Ziele erreicht. Das betrifft...
---
---